informieren Sie sich:  0721 - 759 59 606

AGB´s

Unsere AGB´s

§1 Zustandekommen des Vertrages
Der Auftraggeber ist an sein Angebot ab Zugang gebunden. Innerhalb einer Frist von vier Wochen nach Zugang des Angebotes ist der Firma A.S Rollladenbau UG (Haftungbeschränkt) berechtigt, den Auftrag mit schriftlicher Begründung abzulehnen.
Nebenabreden die mit dem Handelsvertreter oder Monteur getroffen werden, sollen zur gegenseitigen Absicherung stets schriftlich erfolgen. Die Korrespondenz ist ausschließlich mit der Firma A.S Rollladenbau: Karlstraße 20 76133 Karlsruhe zu führen.

§2 Lieferumfang
Der vereinbarte Preis gilt für die umseitig angegebene Stückzahlen, Maße, und Konstruktionen. Eine Änderung der vereinbarten Preise bleit vorbehalten, falls sich beim Aufmaß eine Änderung der Ausführungsart und des Umfanges als notwendig erweisen sollte. Die Kosten für erforderliche Zusatzarbeiten, wie zum Bespiel Gerüststellung, Schweiß- und Mauerarbeiten, Stemm- / Beiputz - / Versieglungsarbeiten, die nicht schriftlich im Vertrag festlegt sind, gehen zu Lasten des Auftraggebers. Rollladen- und Markisenmotoren sind Steckerfertig für die Montage und Justierung vorgerichtet. Eine Festeinstallation muss gemäß VDE Bauseits zu Lasten des Auftragsgebers durch Elektrofachbetrieb erfolgen.

§3 Liefertermin
3.1 Die Leistung der Firma A.S Rollladenbau UG (Haftungsbeschränkt) wird zum vereinbarten Liefertermin fällig.
3.2 Überscheidet die Firma A.S Rollladenbau UG (Haftungsbeschränkt) den vereinbarten Liefertermin, so ist der Auftrag erst nach erfolglosem Ablauf einer schriftlich gesetzlichen, angemessen Frist zur Leistung- die mindestens 18 Arbeitstage betragen muss- berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn der Auftraggeber für den Umstand, der ihn zum Rücktritt berechtigen würde, allein oder weit überwiegend Verantwortlich ist.

§4 Annahmeverzug
Verweigert der Aufraggeber bei oder nach Eintritt des vereinbarten Liefertermins die Annahme der Leistung, so ist die Firma A.S Rollladenbau nach erfolgslosem Ablauf einer Frist berechtigt, Schadenersatz, soweit nicht konkret höher nachgewiesen, pauschal in Höhe von 60 % des Auftragswertes zu verlangen. Dem Auftraggeber bleibt es unbenommen, den Nachweis zu führen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder nicht in der vereinbarten Höhe entstanden ist. Die Firma A.S Rollladenbau behält sich die Geltendmachung von über den pauschalen Schadenersatz hinausgehenden Ansprüchen vor.

§5 Gewährleistung
Die Firma A.S Rollladenbau UG (Haftungsbeschränkt) übernimmt die Gewährleistung nach der gesetzliche Bestimmung. Der Auftraggeber hat offensichtliche Mängel innerhalb von 10 Tage schriftlich gegenüber der Firma A.S Rollladenbau UG (Haftungsbeschränkt) Karlstrasse 20, 76133 Karlsruhe anzuzeigen. Für Beschädigungen an angrenzenden Bauteile (Fassaden, Fliesen, Tapeten, Fußböden, Fensterbänke etc.) die bei Fachgerechtem Ausbau unumgänglich sind übernimmt die Firma A.S Rollladenbau keine Haftung.

§6 Sonstiges
Ein Recht auf Wandlung, Minderung oder Schadenersatz ist ausgeschlossen. Durch die Geldendmachung von Mängel wird die Pflicht des Käufers zur Zahlung des vereinbarten Kaufpreises nicht berührt.

§7 Zahlung
Die Zahlung hat ohne Abzug von Skonto zu erfolgen, sofern nicht schriftlich eine andere Zahlungsweis vereinbart wurde. Bei einer Teilzahlung, vor der Bestellung, beträgt die Summe 80%. Die Zahlung hat ausschließlich auf das angebendem Konto zu erfolgen. Der Restbetrag wird nach der Beendigung sämtlicher Arbeiten fällig. Im Fall eines Zahlungsverzugs der Teilzahlung ist die Firma A.S Rollladenbau entsprechend der gesetzlichen Bestimmung anzukündigen. Der offenstehende Betrag kann per EC-, Verrechnungsscheck- oder Barbezahlung beglichen werden. Bei größeren Bauleistungen ist die Firma
A.S Rollladen berechtigt angemessene Akontozahlungen entsprechend dem Baufortschritt zu verlangen.

§8 Vermittlungsprovision
Treffen Außendienstmitarbeiter mit dem Auftraggeber daliegende Abmachungen, dass der Auftraggeber für von ihm vermittelte Aufträge mit Dritten eine Vermittlungsprovision erhalten soll, so wird hierdurch der Hersteller nicht verpflichten. Es handelt sich dann ausschließlich um eine vertragliche Beziehung zwischen dem Außendienstmitarbeiter und dem Auftraggeber. Der Außendienstmitarbeiter hat keinerlei Vollmacht, eine Provisionsverpflichtung der Herstellers gegenüber dem Auftraggeber zu begründen. Die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen des Auftragsgebers gegenüber dem Hersteller aus dem vorliegenden Vertrag bleiben von der Provisionsabreden zwischen dem Außendienstmitarbeiter und dem Auftraggeber unberührt.

§9 Gerichtstand und anwendbares Recht
9.1 Gerichtsstand für alle aus diesem Vertragsverhältnis sowie über sein Entstehen und Wirksamkeit entspringende Rechtsstreitigkeiten (auch für Wechsel- und Scheckklagen) mit Vollkaufleute, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtlichen Sondervermögen ist der Sitz des Händlers.
Der gleiche Gerichtstand gilt auch in dem Fall, dass der Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtstand im Inland hat oder nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
9.2 Auf Streitigkeiten über die Gültigkeiten dieses Vertrages und aus diesem Vertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

§10 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Firma A.S Rollladenbau Eigentümer der gelieferten Ware.

§11 Datenschutz

Wir sind berechtigt die bezüglich der Geschäftsbeziehung oder im Zusammenhang mit dieser, erhaltenen Daten über den Käufer, gleich ob diese vom Käufer oder Dritten stammen, im Sinn des Bundesdatenschutzgesetzes zu verarbeiten.

Hinweis :

Markisen sind TÜV geprüft und erfüllen konstruktiv die Leistungsanforderung der Windwiderstandsklasse 2 (WWK 2) gemäß der geltenden CE- Konformitätserklärung. Die WWK 2 stellt höchste Anforderungen an den Befestigungsuntergrund, deshalb kann die WWK 2 ausschließlich bei Befestigung aller Dübel direkt in den Beton mit vollflächiger Auflage des Markisenblocks garantiert werden. Bei Montage in allen anderen Baustoffe, bei Abstandsmontage durch Luft- oder Isolierschichten, bei Montage über Stürzen oder Rollladenkasten sowie bei Montage an Holz / Fertighäusern kann keine WWK 2 verbindlich zugesichert werden.

Rollläden sind TÜV geprüft. Baubedingt kann es bei Rollläden zur Einschränkung der Nutzung bei Schnee und Eis sowie Wind / Sturm kommen.

Kleine Farbabweichungen innerhalb der Profile sind möglich. Sie stellen keine Wertminderung dar und berechtigen nicht zu Beanstandung.